Antikalkmittel

Kalkprobleme und ihre möglichen Lösungen

Weiße Flecken auf Ihren Wasserhähnen oder Ablagerungen an den elektrischen Widerständen der Wassergeräte? Ihr Wasser ist zweifellos zu kalkhaltig. Die Behandlung dieses Problems ist in erster Linie abhängig vom Gehalt der gelösten Kalziumkarbonatsalze und Magnesium im Wasser, Ursache für die Bildung von Kalk an Ihren Geräten.

Auf den ersten Blick ist der Wasserweichmacher die ideale Lösung. Aber ist gibt zwei weitere Möglichkeiten, die Boreiko Ihnen anbieten kann: das Antikalkmittel, das auf chemischem Weg und das Antikalkmittel das auf physikalischem Weg arbeitet. Siehe Erklärungen weiter unten.

Nachteile eines zu kalkhaltigen Wassers

Im täglichen Leben verursacht der im Wasser vorhandene Kalk Flecken und Ablagerungen auf den Elektrohaushaltsgeräten, den sanitären Anlagen und auf dem Geschirr. Außerdem, und insbesondere sind ebenfalls die Widerstände der Wasserkocher und die Wasserleitungen betroffen.

Hier einige der unangenehmen Folgen dieser Probleme: kratzige Wäsche, Gefühl trockener Haut nach der Dusche, Reinigungsmittel, die nicht genügend schäumen...

Qualität
und Design im
Dienst Ihres
Alltags

Unsere Antikalk-Marken:

  • > Aquina
  • > Jesco
  • > Grünbeck

Antikalkmittel auf chemischem Weg

Es handelt sich um ein Gerät mit Phosphatkristallen, mit dem der Kalk ab dem Anfang der Wasseranlage behandelt werden kann. Der Kalk wird nicht beseitigt, aber er kann nicht mehr an den verschiedenen Leitungen und Geräten anhaften. Diese Methode ist gefahrlos für die Gesundheit, das Wasser bleibt trinkbar, und der Preis ist vorteilhaft.

Wasserweichmacher

Das Antikalkmittel, chemisch oder physikalisch, wird Ihre Kalkprobleme lösen. Der Wasserweichmacher bleibt dabei die beste Methode, da er verhütend ist und demnach das Auftreten von Kalk unmittelbar an der Quelle unterbindet. Außerdem wird er Ihnen gleichzeitig Einsparungen ermöglichen, beispielsweise bei den Geschirrspülprodukten, denn weiches Wasser ist seifiger als ein hartes Wasser.

Fragen Sie einen
Kostenvoranschlag an

Tel.: 32 70 77 / Fax : 32 77 71